Gottesdienste in der Stadtkirche

Sonntag, 23. Februar
Gottesdienst (Pfr. i. R. Schwemer)

Sonntag, 1. März
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Pfr. Jost Mager)
In diesem Gottesdienst stellt sich der Bewerber für die Pfarrstelle West, Pfarrer Micha-Steffen Stracke.vor.
Bei der anschließenden Gemeindeversammlung und Kirchenkaffee gibt es Gelegenheit zum Austausch.

Freitag, 6. März
19.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag (Ökumenisches Frauenteam)

Sonntag, 8. März
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen (Pfr. Frank Seeger)
In diesem Gottesdienst stellt sich die Bewerberin für die Pfarrstelle West, Pfarrerin Dr. Anneke Peereboom, vor.
Bei der anschließenden Gemeindeversammlung und Kirchenkaffee gibt es Gelegenheit zum Austausch.

„Für Beethoven“ - Musik für Violine, Gesang und Klavier

Der Erbacher Geiger David Marquard und die portugiesische Sopranistin Raquel Alves - unterstützt von Thorsten Klingelhöfer-Marquard am Klavier - sind am Samstag, 29. Februar um 17 Uhr zu Gast in der evangelischen Stadtkirche.

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven steht das Programm im Zeichen eines der größten Meister der klassischen Musik und seiner Nachfolger. Kaum einer erschütterte die Musikwelt so sehr wie dieses Genie, kaum einer fasziniert so sehr durch seine ausgereifte Architektur, sein ungezügeltes Temperament sowie seine unendliche Fantasie und Innovation. Hörbar wird dies in seiner Violinsonate c-Moll op. 30 Nr. 2, welche den typischen Beethoven mit seiner ganzen Genialität, Leidenschaft und Aussagekraft repräsentiert.

Neben Beethoven wird der Fokus auf weiteren deutschen und österreichischen Komponisten liegen. Mit Franz Schubert steht ein Komponist auf dem Programm, welcher ebenfalls in Wien lebte und Zeitgenosse Beethovens war. Während Beethoven bei der Instrumentalmusik zu Hause war, erschloss sich Schubert das Kunstlied und revolutionierte diese Gattung mit über 600 komponierten Liedern, von denen „Der Hirt auf dem Felsen“ in der Fassung für Sopran, Violine und Klavier zu hören sein wird.

In Gustav Mahlers Musik verbindet sich Schuberts Weltschmerz mit Beethovens weltumspannender Sinfonik. Die Ästhetik dieses weiteren prominenten Wiener Komponisten ist der Inbegriff österreichisch-deutscher Spätromantik, die sich in seinem berühmten und aufregenden Zyklus „Lieder eines fahrenden Gesellen“ in erschütternder Weise offenbart.

Mit der Sonate für Violine Solo in g-Moll von Johann Sebastian Bach erklingt schließlich ein Werk des Komponisten, der von Beethoven wie kaum ein anderer verehrt wurde. Seine Äußerung „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“ ist mittlerweile legendär.

Außerdem stehen noch Werke von Johannes Brahms und Louis Spohr auf dem Programm.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Gottesdienst zum Weltgebetstag am 6. März um 19 Uhr in der Stadtkirche

In diesem Jahr kommt der Weltgebetstag aus dem südafrikanischen Land Simbabwe.

Simbabwe ist ein reiches Land: fruchtbar, mit vielen Bodenschätzen, angenehmes Klima weil der größte Teil des Landes auf einer Hochebene liegt, mit wunderbaren Naturparks, den Viktoria-Wasserfällen und wenig Malaria...
In scharfem Kontrast dazu steht die politische und wirtschaftliche Situation: Hyperinflation, Militärputsch, Wirtschaftskrise, Wahlbetrug.

In Simbabwe sagt man: „Frauen kämpfen auf den Knien“, sprich: durch ihr Gebet. Oft sind sie auch zu Boden gedrückt durch die „traditionellen“ Männerrechte. Aber sie kämpfen! Der Bibeltext des Weltgebetstags 2020 geht sogar noch einen Schritt weiter. Dort heißt es: Steh auf und geh! (Joh 5, 8)

Der Weltgebetstag möchte das hochverschuldete Simbabwe durch eine teilweise Entschuldung entlasten. Deshalb richtet er sich gemeinsam mit anderen Organisationen in einer Unterschriftenaktion an die Bundesregierung. Das Geld soll Simbabwe stattdessen in Gesundehitsprogramme investieren, die der Bevölkerung zugute kommen.

Das Ökumenische Frauenteam lädt Sie herzlich ein zum Weltgebetstags-Gottesdienst
am Freitag, 6. März um 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche.

Gemeindefahrt zu den Volksschauspielen Ötigheim

Full BG Kirche Michelstadt